News

Knauf FireSTOP Nachfolgesystem fireteK

Wie Sie vielleicht wissen, endet am 31.12.2016 die von der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF) ins Leben gerufene Übergangsfrist für die Register- gruppe 501, Lüftungskanäle, -rohre und -bekleidungen. Die Übergangsfrist besagt, dass Brandschutzsysteme, deren Anerkennungen auf Grundlage der EN-Norm durchgeführt, jedoch auf Basis der DIN-Norm bewertet und anerkannt wurden, ihre Zulassung per 1.1.2017 verlieren. Unser aktuelles FireSTOP-System ist nebst anderen Brandschutzsystemen von dieser Übergangsfrist betroffen und verliert Ende Jahr ihre Anerkennung.

Dennoch dürfen sämtliche Bauvorhaben mit brandschutztechnischer Bewilligung für Lüftungsanlagen, welche von den zuständigen Behörden vor dem 31.12.2016 ausgestellt wurden, mit FireSTOP ausgeführt werden. Dies gilt auch für Anlagen, deren Fertigstellung nach 2016 erfolgt.*

Ab Januar 2017 startet Knauf Insulation den Verkauf des neuen Brandschutz- systems reteK für den baulichen Brandschutz von Lüftungskanälen. Damit bieten wir Ihnen weiterhin VKF-konforme Brandschutzlösungen und Planungssicherheit.

Alle Haustechnikprodukte von Knauf Insulation aus Mineralwolle werden mit dem innovativen Bindemittel ECOSE® Technology hergestellt. Auch unsere reteK Brandschutzlösungen werden ohne zugesetzte Formaldehyde gefertigt, was sich positiv auf die Innenraum-Luftqualität von Gebäuden auswirkt. Dies kommt auch durch den hohen Zerti zierungsgrad ‚euro ns GOLD‘ zum Ausdruck.

Sobald die VKF-Anerkennung für reteK vorliegt, erhalten Sie die Montagehinweise sowie Angaben zu Preisen und Produktschulungen von Ihrem Knauf Insulation Händler. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.